Wie lange dauert eine Kreditzusage?

Kreditzusage

Wer einen Kreditantrag stellt, hofft natürlich auf eine möglichst schnelle positive Rückmeldung. Aber wie lange dauert eine Kreditzusage und was kann man tun um sie zu beschleunigen?

Wie lange dauert eine Kreditzusage?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, denn die Kreditprüfung wird von den Banken auf unterschiedliche Weise gehandhabt. Meist wird auf die Prüfung der Bonität des Kreditnehmers bankseitig großer Wert gelegt, da Probleme bei der ordnungsgemäßen Rückzahlung des Kredites vermieden werden sollen. Dies nimmt zwangsläufig eine gewisse Zeit in Anspruch. Auch macht es einen Unterschied, ob es sich um eine Filialbank oder um eine Direktbank handelt.

Banken, welche über ein Filialnetz verfügen, benötigen für die Kreditzusage meist viel Zeit, da der Antrag von einer Abteilung zur nächsten weitergereicht und bankintern mehrfach geprüft wird. Dadurch können Bearbeitungszeiten von einer Woche und mehr entstehen. Deutlich schneller läuft das Procedere bei Direktbanken ab, wo der Kreditantrag online gestellt wird. Hier kann mit einer möglichen Kreditzusage innerhalb von zwei bis drei Tagen gerechnet werden.

Der Kreditnehmer kann den Antrag bei sich daheim am PC ausfüllen und sodann online an die Bank übersenden. Dort erfolgt zunächst eine Vorab-Prüfung der eingereichten Daten, fällt diese positiv aus, wird eine Sofort-Kreditzusage online übermittelt. Nun werden der Kreditantrag samt aller notwendigen Unterlagen per Post an die Bank versandt. Die endgültige Kreditentscheidung, welche mit der Auszahlung der Kreditsumme einhergeht, erfolgt dann in der Regel am folgenden Werktag.

Kann die Dauer der Kreditzusage beeinflusst werden?

Der Kreditnehmer kann bis zu einem gewissen Grad Einfluss auf die Dauer des Kreditprüfverfahrens nehmen. Wichtig ist, der Bank alle relevanten Unterlagen vollständig und unverzüglich vorzulegen. Dazu zählen Gehalts- und Lohnnachweise sowie Nachweise über bereits bestehende Darlehen sowie Kontoauszüge.

Sind die Unterlagen unvollständig, müssen die fehlenden Belege vom Sachbearbeiter der Bank nachgefordert werden, was zusätzliche Zeit in Anspruch nimmt. Diese Postlaufzeit, die etwa ein bis zwei Tage beträgt, ist auch bei Direktbanken einzukalkulieren.

Auch ist es wichtig, im Kreditantrag keine unvollständigen Angaben zu machen, da diesbezügliche Rückfragen die Bearbeitungszeit und somit die Kreditzusagen ebenfalls verzögern. Verfügt der Kreditnehmer über werthaltige Vermögensgegenstände, welche zur Besicherung des Kredites herangezogen werden können, sollten diese ebenfalls in den Unterlagen angegeben werden. In jedem Fall sollte sich der Kreditnehmer den Kreditvertrag, der meist ein umfangreiches Vertragsregelwerk darstellt, genauestens durchlesen, um nachträgliche Probleme oder Missverständnisse zu vermeiden.

Fazit

Hat der Kreditnehmer bereits bei der Übermittlung des Kreditantrages alle Unterlagen vollständig eingereicht und sind die Angaben im Antrag vollständig, kann mit einer kurzfristigen Kreditzusage gerechnet werden, was die generelle Bearbeitungsdauer des Antrags sowie die Zeit bis zur Auszahlung der Darlehenssumme verkürzt.