KfW Darlehen zur Anschlussfinanzierung von Immobilien

Paar im eigenen HausAuf der Suche nach einer Anschlussfinanzierung für die eigene Immobilie bietet sich die geförderten Darlehen der KfW an. Tatsächlich kann die KfW der richtige Partner für ein Anschlussdarlehen sein – aber nicht zwangsläufig.

Möglichkeiten der KfW für die Anschlussfinanzierung von Immobilien

Die KfW teilt ihre offiziellen Darlehen- und Förderprogramme nach unterschiedlichen Themen auf. Für die Anschlussfinanzierungen von Immobilien kommen generell drei dieser Themen in Frage:

  • Immobilien-Kauf: Hier insbesondere das Programm 124 mit dem Titel „KfW-Wohneigentumsprogramm zur Finanzierung von selbst genutztem Wohneigentum„. Die maximale Darlehenssumme beträgt 50.000 Euro. Dieses Darlehen steht generell offen und lässt sich mit anderen KfW-Darlehen kombinieren.
  • Energieeffizient bauen oder kaufen: Hier das Programm 153: Dieses Förderprogramm hat eine maximale Darlehenssumme von 100.000 Euro. Es ist ausschließlich für den Erwerb oder den Bau von energieeffizienten Häusern geeignet.
  • Energieeffizient sanieren: Hier insbesondere die Programme 151 und 167. Die maximale Kreditsumme liegt bei 100.000 Euro (151) bzw. 50.000 Euro (167). Gedacht sind die Programme zur Umrüstung der eigenen Immobilie auf energieeffizientere Heizungsanlagen, Wände, etc. – mit dem richtigen Timing lassen sich die Programme zur Anschlussfinanzierung für solche Immobilien nutzen, in denen genau diese Arbeiten durchgeführt wurden

Die Vorteile der KfW-Finanzierung

Wenn Sie sich um eine Anschlussfinanzierung für Ihre Immobilie über die KfW bemühen, profitieren Sie von unterschiedlichen Vorteilen. Es ist erstens relativ einfach – der Kredit kann über Ihre Hausbank beantragt werden. Zweitens sind gerade die Zinssätze im Bereich der Förderprogramme für die energetische Sanierung im Vergleich sehr günstig. Viele Darlehen der KfW bieten überdies eine tilgungsfreie Anschubzeit von einem bis zu drei Jahren. Dies ist für Sie von Vorteil, wenn Sie eine Pause nach der ersten Tilgungsphase benötigen, um Ihre Finanzen zu konsolidieren. Überdies ist die Ablehnungsquote bei den entsprechenden Förderprogrammen sehr niedrig, solange Sie als Darlehensnehmer die äußeren Anforderungen – also beispielsweise wirklich den Erwerb von selbst genutztem Wohneigentum – erfüllen.

Baufinanzierungsvergleich



Die KfW gestattet es Ihnen zudem zu jeder Zeit, Sondertilgungen in unbegrenzter Höhe bei Ihrem Darlehen zu leisten, die nichts kosten. Allerdings müssen es wenigstens 1000 Euro sein, die Sie abbezahlen.

…die Nachteile

Allerdings existieren auch einige Schattenseiten, über die Sie sich im Klaren sein sollten. Früher waren beispielsweise alle Zinssätze der KfW Darlehen stets deutlich besser als die der Banken. Durch die jahrelange Niedrigzinsphase muss dies nicht mehr zwangsläufig so sein. Vergleichen Sie die gängigen Angebote, bevor Sie blind bei der KfW die Anschlussfinanzierung für Ihre Immobilie abschließen.

Überdies sind die maximalen Kreditsummen ein Problem: Die 50.000 Euro aus Programm 124 reichen beispielsweise bei Hauskäufern bzw. Hausbauern in der Regel nicht nach Ende der ersten Zinsbindung. Sie müssen mit einem weiteren Darlehen kombiniert werden, was die Anschlussfinanzierung verkompliziert. Überdies hat die KfW relativ strenge Nachweispflichten, dass die gegeben Mittel tatsächlich ihrem Zweck zugeführt wurden. Gerade im Bereich der energetischen Sanierung müssen Sie mit einem Papierkram rechnen.

Die kostenlosen Sondertilgungen können zudem zu einer falschen Form der Geldanlage führen und verlangen von Ihnen etwas Recherchearbeit. Die Zinsen der KfW Darlehen für die Anschlussfinanzierung Ihrer Immobilie beginnen bei 0,75%. Auf einige Festgeld-Angebote bekommen Sie aber noch mehr Zinsen. Es würde mehr Sinn machen, das Geld hier entsprechend anzulegen anstatt die Zinsersparnis durch die schnellere Tilgung einzustreichen.

Insgesamt gilt: Die KfW macht sehr gute Angebote für die Anschlussfinanzierung von Immobilien. Allerdings steht nicht zwangsläufig fest, dass es sich um die beste Offerte für Sie persönlich handelt. Für diese Feststellung müssen Sie etwas Recherchearbeit leisten.

Bilderquellen: © detailblick-foto / Fotolia

Comments are closed.